Kursfahrt der Französischkurse

Vor dem Rathaus in Tourcoing
Vor der Kirche Sankt Christophe

Die Französischkurse der Jg. 8 und 9 besuchten unter der Leitung von Sina Limberg und Manuela Scheffler Tourcoing.

Am Mittwoch, 24.05. 17 um 7 Uhr morgens bestiegen 53 Schülerinnen und Schüler sowie ihre Französischlehrerinnen an der August-Everding-Realschule den gemieteten Bus, um in Richtung Nordfrankreich aufzubrechen und dort unsere Partnerstadt Tourcoing sowie die nächstgrößere Stadt Lille zu besuchen.

Nach nicht ganz 4 Stunden kamen wir in unserer Partnerstadt Tourcoing an.

Da Frau Limberg und ich als Schülerinnen selbst an einem Schüleraustausch mit Tourcoing teilgenommen haben, konnten wir unsere Gruppe fachkundig durch Tourcoing führen, ihnen die Sehenswürdigkeiten zeigen und erklären sowie einige Fotos machen. So konnten unsere Schülerinnen und Schüler unsere Partnerstadt kennenlernen und einiges Wissenwertes über sie erfahren.

Nach ungefähr 2 Stunden fuhren wir weiter nach Lille, wo wir uns zunächst mal stärken mussten. Anschließend mussten die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen eine Stadtrallye durchführen. Sie sollten Fragen zur Stadt beantworten und dafür Passanten befragen, die ihnen behilflich sein sollten. So hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, ihre Französischkenntnisse anzuwenden. Alle waren mit viel Spaß und Ehrgeiz bei der Sache und konnten ihre Aufgaben weitgehend erfolgreich lösen, so dass noch Zeit für eine kleine Shoppingtour blieb, um Andenken zu kaufen.

Um 17:30 Uhr bestiegen wir dann alle zufrieden aber auch müde unseren Bus in Richtung Bottrop, wo wir dann erst um 22:10 wieder ankamen.

Wir alle waren uns einig, dass es nicht zuletzt auch durch die großzügige finanzielle Förderung durch die Stadt Bottrop sowie des Freundeskreises zur Förderung der Städtepartnerschaften eine sehr gelungene und lehrreiche Fahrt war, die uns allen großen Spaß gemacht hat.

Gerne würden Frau Limberg und ich diese Fahrt im nächsten Schuljahr wiederholen und sie zu einer festen Einrichtung machen.

Manuela Scheffler