Bilingualer Zweig

Seit dem Schuljahr 2011/2012 wird an unserer Schule in jedem Jahrgang eine bilinguale Klasse eingerichtet.

Bilingualer Unterricht ist Unterricht in zwei Sprachen. Über den traditionellen Fremdsprachenunterricht hinaus werden auch Teile des Fachunterrichtes in der Fremdsprache erteilt. Vorteile des bilingualen Unterrichtes sind die Erweiterung der Fremdsprachenkompetenz, die Erweiterung interkultureller Kompetenzen und die Vorbereitung auf ein Studium und eine Ausbildung in der EU.

Der Unterricht der bilingualen Klasse unterscheidet sich in folgenden Punkten vom Unterricht der anderen Klassen:

Jahrgangsstufe 5/6

Zwei zusätzliche Wochenstunden Englisch werden unterrichtet.

Jahrgangsstufe 7

Ein Sachfach wird bilingual und eine Wochenstunde länger unterrichtet.

Jahrgangsstufe 8

Ein weiteres Sachfach wird bilingual und eine Wochenstunde länger unterrichtet.

Jahrgangsstufen 9/10

Beide Sachfächer werden gemäß der Stundentafel bilingual unterrichtet.

(Der bilinguale Unterricht ist in den Sachfächern Erdkunde, Geschichte, Politik und Biologie sinnvoll und erprobt.)

Zur guten Tradition gehört an der August-Everding-Realschule ebenfalls das Angebot, sich in der Klasse 10 über das international anerkannte Cambridge-Zertifikat noch weiter zu qualifizieren und damit für Beruf oder Studium besonders zu empfehlen.

Unterrichtsunterstützung durch native speakers

Regelmäßig wird die Schule im fremdsprachigen Bereich von native speakers, also von Muttersprachlern unterstützt, die jeweils für ein Gastjahr an der Schule arbeiten.

Nachdem wir bereits von weiblichen Muttersprachlern aus Großbritannien und Australien unterstützt wurden, war im Schuljahr 2016/17 Herr Else aus Großbritannien an der Schule tätig und wurde von den Schülern sehr geschätzt.

Die Schüler der bilingualen Klasse 8b schrieben einen Artikel, um ihn der Schulgemeinde vorzustellen. weiterlesen