Der neue Wahlpflichtkurs Kunst in der Jahrgangsstufe 7 stellt sich vor!

Sicherlich ist es noch ein wenig ungewohnt ist es, den eigenen Körper als Teil einer künstlerischen Installation in Szene zu setzen. Doch mutig lassen sich die Schülerinnen und Schüler des neuen Wahlpflichtkurses Kunst der Jahrgangsstufe 7 auf die neue Herausforderung ein.  (vgl. Fotos)

„Die Arbeit in den musisch-künstlerischen Bereichen des Schullebens dient (…) der Persönlichkeitsbildung der Schülerinnen und Schüler und zeigt ihnen Möglichkeiten zur Bewältigung und Bereicherung ihres Lebens auf. Die erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen tragen zudem zur Unterstützung der anderen Unterrichtsfächer bei.  Aufführungen und Präsentationen bringen die Inhalte der musisch-künstlerischen Erziehung an der August-Everding-Realschule in das Schulleben hinein und gestalten es nachhaltigSchule wird so als kultureller Raum erlebt und genutzt.

Im Wahlpflichtfach Kunst lernen die Schülerinnen und Schüler unter anderem, sich auch mit ungewöhnlichen künstlerischen Ausdrucksformen auseinanderzusetzen und diese zu erproben. Hier sollen (…) die Schülerinnen und Schüler

·      unterschiedliche Wahrnehmungsstrategien erproben,  

·      mehrdimensionale Perspektiven entwickeln, 

·      individueller Ausdrucksmöglichkeiten suchen und finden 

·      und (selbst)kritische Reflexionsprozesse üben. [1]

 

 

 

 


[1]Auszug aus dem Schulprogramm der August-Everding-Realschule